1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Mit einem Punkt zufrieden

Erstellt: Aktualisiert:

uaspor_0304_KOL2_040422_4c
Torschütze Ronny Lienau (SpVgg 05/99 Bad Homburg) wird von Scharunas Stanscheitis (Usinger TSG II) attackiert. © Gerhard Strohmann

Hochtaunuskreis . In der Fußball-Kreisoberliga Hochtaunus gab sich der Ligaprimus SG Ober-Erlenbach beim 6:0-Auswärtssieg beim Schlusslicht DJK Bad Homburg II keine Blöße. Der FC Neu-Anspach II kam nicht über ein 1:1 beim FC Weißkirchen hinaus und büßt dadurch den dritten Tabellenplatz ein. Dort steht jetzt die Spvgg 05/99 Bomber Bad Homburg nach einem klaren 5:

0-Sieg gegen die Usinger TSG II, der schon zur Halbzeit feststand. Im Kampf um den Klassenerhalt gewann der SV Seulberg nach einem 0:2-Halbzeitrückstand noch durch zwei späte Elfmeter gegen die Oberurseler Eintracht mit 3:2. Der EFC Kronberg siegte mit 3:0 gegen die SGK Bad Homburg und verkürzte dadurch den Abstand auf den Relegationsplatz, während die SG Oberhöchstadt sich mit 2:1 gegen den 1. FC Oberstedten durchsetzen konnte. Das Spiel der SG Wehrheim/Pfaffenwiesbach gegen die SG Eschbach/Wernborn fiel dem Schneefall vom Samstag zum Opfer. Wie die meisten Plätze im Hintertaunus war auch der Kunstrasenplatz an der Kransberger Straße in Pfaffenwiesbach vom Schnee bedeckt und ließ kein Fußballspiel zu. Die Partie Teutonia Köppern - Sportfreunde Friedrichsdorf wurde wegen Personalmangels von den Gästen abgesagt.

Spvgg 05/99 Bomber Bad Homburg - Usinger TSG II 5:0 (5:0): Eine starke erste Hälfte reichte der Spielvereinigung zum klaren Sieg gegen die Reserve der Usinger TSG und dem damit verbunden Sprung auf Tabellenplatz vier. Für Usingens Trainer Rainer Birkenfeld war es hingegen ein gebrauchter Tag. »Wir haben die ersten zehn Minuten gut mitgespielt und danach komplett den Faden verloren und zurecht verloren«, ließ Birkenfeld keinen Zweifel am verdienten Sieg der Kurstädter. Durch Ben Baum hatten die Gäste sogar die ersten beiden Chancen im Spiel, doch an Bomber-Torhüter Marco Häfner war für ihn in der Anfangsphase des Spiels kein Vorbeikommen. Die anschließenden 35 Minuten gehörten komplett den Hausherren. Dem 1:0 durch Ronny Lienau per Fernschuss folgte kurze Zeit später Lienaus zweiter Treffer nach Eckball zum frühen 2:0.

Dem dritten Treffer von Lienau sowie dem 4:0 durch Minchang Kim gingen jeweils individuelle Fehler im Usinger Spielaufbau voraus. Das 5:0 durch Michael Weber begünstigte ein zu kurzer Abschlag von UTSG-Torhüter Benjamin Fuchs und war gleichzeitig Halbzeit- und Endstand. »Wir haben in der Halbzeitpause dann umgestellt und das Spiel ordentlich zu Ende gebracht«, würdigte Birkenfeld die Moral seiner Jungs im zweiten Durchgang. Dem erst 18-jährigen Fars Alnazal Alramadan glückte beinahe in seinem ersten Spiel für die Senioren noch der Ehrentreffer, doch sein Kopfball segelte über das Tor hinweg und so blieb es bei der klaren 0:5-Niederlage. Nächste Woche beim noch ungeschlagenen Tabellenführer wird die Aufgabe für die UTSG sicher nicht einfacher, aber vielleicht gelingt ihnen ja die große Überraschung. - Tore: 1:0, 2:0 und 3:0 alle Ronny Lienau (11., 15., 22.), 4:0 Minchang Kim (36.), 5:0 Michael Weber (45.).

Spvgg: Häfner, Carotenuto, Timar, El Hamdaoui, Mainert, Merz, Weber, Lienau, Kim, Staudenmaier, Shahewer (Said, Haible).

UTSG: Fuchs, Baum, Stanscheitis, Sinanaj, Birkenfeld, Sachs, Dörnte, Schiesser, Hübsch, Veli, Klee (Alramadan, Brockötter).

FC Weißkirchen - FC Neu-Anspach II 1:1 (1:1): Auf dem schwer zu bespielenden Rasenplatz im Oberurseler Stadtteil trafen die Gäste aus Neu-Anspach in einem kampfbetonten Spiel auf hochmotivierte Platzherren. Bereits in der fünften Spielminute gingen diese nach einer schönen Hereingabe von Adrian Augustincic 1:0 in Führung. Umut Kaya brauchte aus fünf Metern nur noch den Ball einschieben.

Die Gäste fingen sich schnell und drängten auf den Ausgleich. »Beim frühen Treffer haben wir noch gepennt und Weißkirchen eingeladen. Danach kommen wir besser ins Spiel und machen verdient den Ausgleich«, fasste FCNA-Trainer Martin Schmidt die erste Hälfte knapp zusammen. Marc Schneider stieg bei einem Eckball am höchsten und erzielte nach zwei zuvor vergebenen Chancen in der 28. Minute den Ausgleich.

Im zweiten Durchgang entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, in dem die Hausherren durch zwei Zeitstrafen rund 20 Minuten in Unterzahl agieren mussten und die Gäste die größeren Chancen auf den Sieg hatten. »Meine Jungs haben Mentalität gezeigt und immer wieder auf die Führung gedrückt. Wir sind schon eine Weile ungeschlagen und so kann es gerne weitergehen«, ist Schmidt mit dem Punkt nicht ganz unzufrieden. Zumal der FC Weißkirchen in der Schlussphase noch zweimal die große Chance hatte, als Sieger vom Platz zu gehen. Doch im Neu-Anspacher Torhüter Leonard Nestler fanden die Weißkirchener Spieler Pascal Metzger und Timo Paulsen kurz vor Spielende ihren Meister. - Tore: 1:0 Umut Kaya (5.), 1:1 Marc Schneider (28.).

FCW: Ingrisch, Schaidraiter, Borneman, Seeger, El Mastouli, Augustincic, Albayrak, Kaya, Metzger, Bakan, Paulsen (Mehmetaj, El Malki, Kim).

FCNA: Nestler, de Oliveira, Schneider, Müller, Karagöz, Talhaoui, Ugrinaj, Saco Hidalgo, Adam, Hecker (Djamshedzad, Olluri, Zejnullahu).

Im Stenogramm

DJK Bad Homburg II - SG Ober-Erlenbach 0:6 (0:3) - Tore: 0:1 Cedric Heller (21.), 0:2 Niklas Kraus (26./Foulelfmeter), 0:3 Heller (37.), 0:4 Florian Grassler (66.), 0:5 David Bremerich (70.), 0:6 Kraus (82.).

DJK: Molitor, Sam.Orhin, Hermans, Broos, Stolz, Jaouadi, Yapici, Kilinc, Kizilates, Klaus, Eickermann (Petersen, Bueto).

SGO: Fischer, Paszun, Heller, F. Grassler, S. Grassler, Seitz, Bremerich, J. Grassler, Hickl, Kraus, Ragge (Pottmeyer, Keller).

SG Oberhöchstadt - 1. FC Oberstedten 2:1 (2:1) - Tore: 1:0 Yassin Ennaji (12.), Andre Masarski (23.), Ennaji (35.).

SGO: Smith, Dörschel, Müller, Nujici, Steier, Klenk, Raczek, Malfera, Ennaji, Deupmann, Naftaliev (Freissmuth, Köpf).

FCO: Becker, Kallinich, Rollow, Luis Caic, Rünzi, Eichsteller, Füssel, Masarski, Noori, Pijanovic, Warnecke (Krause, Luca Caic, Rau).

SV Seulberg - Eintracht Oberursel 3:2 (0:2) - Tore: 0:1 und 0:2 beide Henri Bohdal (19., 31.), 1:2 Dominik Nürnberger (52.), 2:2 und 3:2 beide Benjamin Weber (58., 90.+4/beide Foulelfmeter).

SVS: Nitsche, Prochatzki, O. Nürnberger, Mohr, Weber, Piston, D. Nürnberger, Dodik, Bornschein, Akan, Introvigne (Borallo Nieto).

Eintracht Oberursel: Grossmann, Arconada, Widmann, Feuser, Löw, Hentsch, Bohdal, Hildebrandt, Schnackenberg, Schäfer, Priepke (Schmidt, Drissler).

EFC Kronberg - SGK Bad Homburg 3:0 - Tore: 1:0 Krug (2.), 2:0 Torsiello (65.), 3:0 Nauheim (88.).

EFC: Seiler, Herberth, Kalaitsoglou, Torsiello, Würges, Krug, Marino Larruscain, Becher, Both, Pestinger.

SGK: Kroll, Tesfay Eyob, Bosch, Mitrovic, Yilmaz, Schäfer, Jovanovic, Osagie, Bulut, Bankunye, Rogacz.

uaspor_0304_KOL1_040422_4c
Ali Shahewer (SpVgg 05/99 Bomber Bad Homburg) versucht vergeblich, den Schuss von Adrian Veli (Usinger TSG II) abzublocken. © Gerhard Strohmann

Auch interessant