1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Neue Meister in Bezirk und Kreis gesucht

Erstellt: Aktualisiert:

Hochtaunuskreis (jf). Die Hallen-Meisterschaften des Tennis-Bezirks Wiesbaden feiern am Wochenende eine Premiere der besonderen Art. Zum ersten Mal werden die Titelkämpfe nämlich in der neuen »Boris Becker International Tennis Academy« in Hochheim am Main ausgetragen.

Um die Titel im Herren-Einzel und Damen-Einzel wird am Samstag sowie am Sonntag (Halbfinale und Endspiele). Den Siegern winken jeweils 325 Euro Preisgeld, den Vizemeistern 225 Euro sowie den Halbfinalisten 125 Euro. Bei den Herren liegen zehn Meldungen vor, darunter vier von Spielern aus Hochtaunusvereinen: Anton Kuznietsov, Fynn Semrau (beide TEVC Kronberg), Uwe Diehl (TC Steinbach) und André Stenger (TC Bad Homburg). Bei den Damen sind nur fünf Spielerinnen am Start, darunter allerdings keine aus dem Hochtaunus.

Parallel zu den Bezirksmeisterschaften finden am Wochenende auch die Kreismeisterschaften im Tenniskreis Hochtaunus/Wetterau für die Herren 30, Herren 40 und Herren 50 statt, die vom TC Seulberg in der dortigen Traglufthalle an der Landwehrstraße ausgetragen werden. Gespielt wird vom heutigen Freitag bis Sonntag. Beim Turnier der Herren 40 sind aus dem Usinger Land folgende Spieler dabei: Christoph Drossard (FC Laubach), Patrick Hofmann (TC Neu-Anspach) und Alexander Wiefett (TTC Obernhain). Bei den Herren 50 ist aus dem Usinger Land Gunter Blumhagen (Usinger THC) dabei. Geplant waren auch Hallen-Kreismeisterschaften für die Herren 30. Diese fallen jedoch mangels Masse aus.

Auch interessant