1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Nielsen startet durch

Erstellt: Aktualisiert:

kaspor_2704_NIELSEN_2804_4c
Frischgebackene dänische Badminton-Meisterin im Damen-Einzel und Damen-Doppel ist Janne Vang Nielsen (SG Anspach). © Gerhard Strohmann

Neu-Anspach (jf). Der Liga-Betrieb der Badminton-Saison 2021/22 ist zwar vor kurzem beendet worden, aber Jane Vang Nielsen von der SG Anspach startet jetzt offenbar erst so richtig durch. In ihrer Heimatstadt Värloese, einem Vorort der Hauptstadt Kopenhagen, hat sich die 49-jährige Dänin bei den Landesmeisterschaften in ihrer Altersklasse nämlich zwei Titel geholt!

Die amtierende Vize-Weltmeisterin, die im vergangenen Jahr im spanischen Huelva die Silbermedaille im Damen-Doppel gewonnen hatte, triumphierte auch in Värloese im Damen-Doppel an der Seite von Birgitte Pedersen (im Finale 21:16 und 21:19 gegen Leila Soon Jörgensen und Lena Vang) und außerdem auch noch im Damen-Einzel (im Endspiel 20:22, 21:11 und 21:12 gegen Christina Balslev Rindshoj).

Im Mixed-Wettbewerb stand die Regionalligaspielerin und Nachwuchstrainerin der SG Anspach ebenfalls im Finale, das sie zusammen mit ihrem Partner Anders Steenkjaer gegen die top-gesetzten Favoriten Johnny Hast Hansen und Dorte Steenberg allerdings mit 14:21 und 10:21 verloren hat.

»Das waren anstrengende und emotionale, aber auch sehr erfolgreiche Tage mit insgesamt zwölf Spielen und 26 Sätzen«, freute sich die mit ihrer Familie im Usinger Stadtteil Eschbach wohnende Janne Vang Nielsen vor allem darüber, dass sie bei den diesjährigen Landesmeisterschaften von ihrem Jugend-Trainer Sören Ölund betreut wurde.

Jetzt hat die Dänin erst einmal Zeit zum Regenerieren und Kraft-Tanken für die nächsten Aufgaben in diesem Jahr. Im Juni stehen die Mannschafts-Europameisterschaften auf dem Programm und im August geht es in Slowenien um die individuellen Titel auf europäischer Ebene.

Auch interessant