1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Primus empfängt Schlusslicht

Erstellt: Aktualisiert:

Hochtaunuskreis (jf). Am 16. Saisonspieltag in der Basketball-Regionalliga Südwest der Frauen können die beiden Hochtaunus-Teams an diesem Wochenende in eigener Halle antreten. Der MTV Kronberg erwartet am Samstag um 17.30 Uhr den SV Dreieichenhain und die HTG Bad Homburg II tritt am Sonntag um 16.30 Uhr im Primodeus-Park gegen die SG Weiterstadt II an.

Vor einer vermeintlich ganz einfachen Aufgabe steht dabei Spitzenreiter HTG Bad Homburg II: Die Bundesliga-Reserve der Falcons empfängt mit der Bundesliga-Reserve der SGW das Tabellen-Schlusslicht aus Südhessen, das von seinen 13 bisherigen Begegnungen lediglich eine gewonnen hat.

Auch das Hinspiel am 30. Oktober ist mit 78:50 eine ganz klare Angelegenheit für das Team von Trainerin Gergana Georgieva gewesen, die zudem auf einige Leistungsträgerinnen aus dem Bundesliga-Kader zurückgreifen kann. Die Falcons spielen nämlich schon am Samstag in Speyer.

Inzwischen gibt es für die HTG Bad Homburg II einen Nachholtermin für die am 15. Januar wegen eines positiven Corona-Tests ausgefallene Partie beim SV Dreieichenhain: Dieses Spiel soll am 27. März um 18 Uhr in der Sporthalle der Weibelfeldschule ausgetragen werden - einen Tag nach dem Derby beim MTV Kronberg.

Diese Kronbergerinnen sind mit einem 64:39-Heimsieg gegen die BG Darmstadt/Roßdorf sowie einer 52:69-Niederlage gegen den ASC Theresianum Mainz II ins Kalenderjahr 2022 gestartet und wollen am Samstag im dritten Heimspiel in Serie im Hessen-Derby gegen den Tabellenfünften SV Dreieichenhain den achten Saisonsieg einfahren.

In Dreieichenhain hatte das Team von MTV-Trainerin Uschi Wittlich am 31. Oktober knapp mit 69:64 die Nase vorn. Mit einem Sieg in der AKS-Sporthalle würde man den Punkteabstand zum SVD vergrößern, der in seinen bisherigen zehn Spielen schon zwölf Punkte gesammelt und damit eine Niederlage weniger als Kronberg auf dem Konto hat.

Auch interessant