1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Reizlose Kreis-Titelkämpfe?

Erstellt: Aktualisiert:

uaspor_1105_kauf_120522_4c
Elea Mavie Kaufmann (TSG Wehrheim) gewinnt bei den Kreismeisterschaften das Speerwerfen der Altersklasse W14, steigert sich dabei auf 19,49 Meter und hat nun eine 20er Weite im Visier. © Jens Priedemuth

Hochtaunuskreis (kie). Man musste schon ein wenig suchen, ehe man passable Leistungen bei den gemeinsamen Leichtathletik-Meisterschaften der Kreise Hoch- und Maintaunus gefunden hatte. Hinzu kam, dass auch in Sachen Quantität die Felder, besonders bei den Aktiven und den Jugend-Klasse U20/U18, nicht übermäßig stark besetzt waren. Titelkämpfe auf Kreisebene scheinen keinen sonderlich großen Reiz auf die Cracks aus der Region auszuüben.

So reichten Tarik El-Salim (TSG Oberursel) über 100 Meter bei leichtem Gegenwind 11,56 Sekunden zum Titel über 100 Meter. Der Mann aus der Brunnenstadt drückte diese Marke in einem zusätzlich angebotenen Einlage-Lauf dann mit 11,53 Sekunden einen Tick nach unten. Sein Teamkollege Andreas Weyh zeigte hier 11,67 Sekunden. Benedikt Kleemann (TV Oberstedten) war als bester HTKler über 200 Meter 25,45 Sekunden unterwegs.

Doppelsiegerin

Zehnkämpfer Jeremy McQueen (TSG Wehrheim) war einziger Starter im Weitsprung und kam hier mit steigerungsfähigen 6,47 Metern nicht an seinen Wert von der TSG-Bahneröffnung (6,70 Meter) ran. Die hochwertigsten Resultate bei den Männern zeigten zwei Gaststarter im Trikot von Eintracht Frankfurt. Philipp Heckmann schwang sich im Hochsprung über 2,08 Meter, sein Teamkollege Robin Rieß gefiel im Speerwerfen mit 67,76 Metern.

Bei den Frauen ist der Doppelsieg von Jessica Penzlin erwähnenswert. Die Technikerin im Trikot der HTG Bad Homburg beherrschte das Kugelstoßen (11,71 m) und auch die Diskuskonkurrenz (35,65 m). Nach rund zweijähriger Wettkampfabstinenz meldete sich Anne Burkardtova (Königsteiner LV) mit 2:25,64 Sekunden als Siegerin über 800 Meter zurück. Die gleiche Distanz spulte bei den Jungs auch Arvid Lösel ab. Der U20er ist eigentlich auf den längeren Distanzen daheim, ließ mit 2:09,96 Minuten jedoch auch auf der Unterdistanz nichts anbrennen. Miro Lasse Hartonen (MTV Kronberg) wurde als 100-Meter-Sieger mit 11,90 Sekunden gestoppt. Luft nach oben gibt es bei Katharina Ramos Büchel (HTG Bad Homburg/U20) bei ihren 13,67 Sekunden über 100 Meter. Gleiches trifft auf Weiten von Lea Borngräber (MTV Kronberg) mit Diskus (25,37 Metern/1.) und Speer (24,35 Meter/3.) zu.

Das Pflichtprogramm »unter 13 Sekunden« für Jungs der U18 hakten Felix Kegel (TV Dornholzhausen/2. in 12,67 sec.) und Ben Schäfer (HTG Bad Homburg/3. mit 12,85 sec.) ab. Die identischen Platzierungen gab es für die beiden Jungs (Kexel 26,12 und Schäfer 26,32 sec.) dann auch über 200 Meter. Trevor Mutua verbesserte sich über 800 Meter auf 2:10,78 Minuten (1.).

Zali wird zweimal Zweite

Zweimal Zweite wurde U18-Athletin Raphaella Zali. Die Kaderathletin von der TSG Wehrheim wurde mit 13,00 Sekunden (100 Meter) und 26,18 Sekunden (200 Meter) gestoppt. Richtig flott waren hier die Zeiten von Hannah Bayer (SG DJK Hattersheim/12,65 sec.) und Emelie Kassel (LG Bad Soden-Sulzbach-Neuenhain/25,71 sec.). Aus Taunussicht sind hier noch die Resultate von Amelie Velte (TV Dornholzhausen/13,25 und 27,20 sec.) zu nennen, die im Weitsprung (2.) mit 4,94 Metern an der »Fünf« kratzte. Als Siegerinnen traten Lilly Heruday (KLV) beim Kugelstoßen (9,54 m) und Antonia Fratz (MTV) nach dem Speerwerfen (29,50 m) die Heimreise an. Der TV Dornholzhausen (Uhlig, Velte, Nielutz, Schiedewitz) hatte mit 53,90 Sekunden über 4x100 Meter die anderen Team im Griff.

Beim Nachwuchs der M15 drückte Anton Hinrichsen mit gleich fünf Siegen dem Geschehen seinen Stempel auf. Das vielseitige Talent vom Königsteiner LV gefiel über 100 Meter (11,85 sec.), beim Hochsprung (1,55 m), über 80 Meter Hürden (11,77 sec.), mit der Kugel (12,14 m) sowie im Diskusring (37,23 m). Mit seinen Zeiten in den Läufen konnte Anton gleich im ersten Wettkampf einen Haken an die Norm für die »Süddeutschen« machen. In der jüngeren M14 kann Janis Arnold (TSGW) nach seinen 12,57 Sekunden (100 m) einen SDM-Start einplanen. Teamkollege Dennis Beyer gewann die 800 Meter (2:21,16 min.) und den Weitsprung (4,85 Meter).

Das Kugelstoßen der W15 wurde mit 10,21 Metern zu einer klaren Angelegenheit für Karina Becker (TV Oberstedten). In der jüngeren W14hatten Lisa Hinrichsen (KLV) über 100 Meter (3. in 13,21 sec.) und Johanna Giesen (TSGW) über 80 Meter Hürden (1. mit 14,05 sec.) einen guten Auftritt.

Die kompletten Ergebnislisten sind im Internet unter www.leichtathletik.de (Ergebnisse, Wettkampf-Resultate, Ergebnisse national) abrufbar.

Auch interessant