1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Riedelbach ungeschlagen Meister

Erstellt:

Von: Rüdiger Kral

kaspor_0709_P1040758_080_4c
Die Riedelbacher Formation dominiert ungeschlagen in der Bezirksliga Sportpistole und feiert ungeschlagen die Meisterschaft mit (v. l.) Michael Lauer, Michael Pfenning, Zudi Rizvani und Uwe Brückner. © Rüdiger Kral

Hochtaunuskreis (krl). Mit großem Vorsprung sicherten sich die Riedelbacher Sportpistolen-Schützen die Meisterschaft in der Bezirksliga. Uwe Brückner, Zudi Rizvani, Michael Lauer und Michael Pfenning besiegten ihre Gegner in allen Wettbewerben deutlich. Auch die drei letzten Schießtage gingen mit klaren Erfolgen gegen Usingen, Cronberg und Anspach für das Riedelbacher Quartett zu Ende.

Die ausgeglichenen starken Mannschaftsleistungen waren der Trumpf der Riedelbacher Mannschaft. Beim 5:0-Erfolg gegen Cronberg erzielte das heimische Team mit 1085 Ringen noch einmal ein Top-Ergebnis. Bester Schütze nach acht Wettkämpfen war Zudi Rizvani mit einem Durchschnitt von 270,13 Ringen.

Knapp dem Abstieg entronnen ist das Team aus Anspach. Punktgleich mit Cronberg, aber einem Einzelpunkt mehr auf dem Konto, dies war nach dem letzten Wettkampf entscheidend.

In der Grundklasse I hatte Friedrichsdorf die Nase vorne. Mit nur zwei Punkten Rückstand rangierte die Riedelbacher »Zweite« auf Rang zwei vor Wehrheim. Trotz der vier Riedelbacher Siege in Folge ließen sich die Friedrichsdorfer Schützen Rang eins und den Aufstieg in die Bezirksliga nicht mehr entreißen.

Für Anspach geht’s im kommenden Jahr in der Grundklasse II weiter. Ohne Sieg und der schlechtesten Trefferquote zierte das Anspacher Team das Tabellenende.

Übermächtig demonstrierte sich Usingen II in der Grundklasse II. 20:0 Punkte und über 600 Ringe Vorsprung auf das zweitplatzierte Team Ober-Eschbach ließen am Ende keine Zweifel aufkommen. Ann-Kathrin Bahrmann, Til Christian Faeser, Tobias Bahrmann, Nicolas Lotz, Torsten Hinz und Oliver Veith jubelten über den Titel nach zehn Rundenwettkämpfen und den Aufstieg in die höhere Klasse. Mit einem Ringdurchschnitt von 258,57 Ringen landete Ann-Kathrin Bahrmann auf Rang eins in der Einzelwertung dieser Klasse.

Das junge Riedelbacher Team bestehend aus Jens Später, Lena Bornemann und Arne Mehler ließ sich in der Grundklasse III nicht besiegen. Mit sechs Punkten Vorsprung vor Cronberg II feierten die Nachwuchstalente Rang eins und den Aufstieg in die Grundklasse II.

Als Riedelbach III sind fast ausschließlich Schützen vom ehemaligen Schützenverein Gemünden in der Grundklasse III angetreten. Immerhin dreimal gingen Axel Bangert und Co. als Sieger aus dem Rennen und erzielten dabei ansprechende Resultate.

Als bester Schütze nach acht Wettbewerben zeichnete sich Jens Später mit 257,75 Ringen im Durchschnitt in dieser Klasse aus.

Sportpistole / Bezirksliga: Cronberg - Steinbach 1:4; Anspach - Riedelbach 1:4; Usingen - Anspach 5:0; Riedelbach - Cronberg 5:0; Riedelbach - Usingen 4:1; Steinbach - Anspach 5:0.

1. Riedelbach 8582 34:6 16:0

2. Usingen 8353 23:17 8:8

3. Steinbach 7308 20:20 8:8

4. Anspach 8287 12:28 4:12

5. Cronberg 8119 11:29 4:12

Riedelbach: Zudi Rizvani (273, 272, 268); Uwe Brückner (271, 269, 268); Michael Lauer (270, 273, 262); Michael Pfenning (265, 271, 267).

Usingen: Markus Bill (270); Philipp von Rosen (275, 272); Ann-Kathrin Bahrmann (263); Jennifer Fiur (269, 261); Beate Suppkus (269, 256).

Anspach: Thomas Grenzhäuser (274, 268, 256); Dirk Sembdner (259, 258, 256); Björn Bock (255); Monika Müller (257, 252, 247); Friedel Otto Ernst (241, 249).

Steinbach: Berkant Dönmez (252, 269); Maximilian Wessel (258, 259); Jan Stephan (254, 268); Martin Bengsch (256).

Cronberg: Bernd Wiese (269); Benjamin Wiedekind (266, 263); Rolf Gilgen (248, 222); Andreas Martin (230, 249).

Grundklasse I: Ober-Eschbach - Riedelbach II 727:756; Anspach II - Friedrichsdorf 699:796; Wehrheim - Bad Homburg 753:690; Bad Homburg - Anspach II 762:664; Riedelbach II - Wehrheim 785:760; Ober-Eschbach - Friedrichsdorf 688:804; Ober-Eschbach - Wehrheim 753:784; Riedelbach II - Anspach II 748:657; Friedrichsdorf - Bad Bomburg 783:690.

1. Friedrichsdorf 7751 18:2

2. Riedelbach II 7642 16:4

3. Wehrheim 7596 12:8

4. Bad Homburg 7341 8:12

5. Ober-Eschbach 7156 6:14

6. Anspach II 6696 0:20

Friedrichsdorf: Armin Günther (269, 282, 264); Julian Lebeau (273, 267, 264); Ulrich Wolf (254); Angelika Lebeau (270, 255, 255); Andreas Lebeau (225, 231).

Bad Homburg: Michael Dros (278, 273); Wjatscheslaw Dremel (263, 253); Thomas Feisel (226, 221); Bernd Holzhäuser (221, 228, 216); Peter Dörrschuk (191, 215).

Anspach II: Günther Mirwald (240, 206); Friedel Otto Ernst (243, 244); Roberto Pujol (233, 214, 223); Tim Schidlowski (220); Hans-Christian Frowerk (216, 214).

Riedelbach II: Jens Später (269); Rolf Graefe (273, 254); Achim Rühl (255, 262, 263); Andreas Bangert (249); Oswin Herr (228, 236).

Wehrheim: Margarete Knape (258, 272, 269); Armin Zahradnik (252, 246, 261); Hans Jörg Göhringer (243, 254); Carsten Jäger (242).

Ober-Eschbach: Manfred Winkler (252, 264); Jürgen Küchler (251); Dieter Jenke (250); Dumitru Tica (243, 201); Claus Dillmann (232, 223, 252).

Grundklasse II: Wehrheim III - Burgholzhausen 678:636; Ober-Eschbach II - Finsternthal/Hunoldstal 673:640; Wehrheim II - Usingen II 725:771; Finsternthal/Hunoldstal - Wehrheim II 695:694; Usingen II - Wehrheim III 784:717; Burgholzhausen - Ober-Eschbach II 658:721; Usingen II - Finsternthal/Hunoldstal 760:666; Wehrheim III - Ober-Eschbach II 629:722; Burgholzhausen - Wehrheim II 725:734.

1. Usingen II 7618 20:0

2. Ober-Eschbach II 7015 14:6

3. Wehrheim II 7002 8:12

4. Finst./Hunoldstal 6840 8:12

5. Wehrheim III 6859 6:14

6. Burgholzhausen 6850 4:16

Burgholzhausen: Markus Wenderoth (231, 240); Jans Langenberg (251); Thomas Gundermann (231, 234); Uwe Steube (208, 220, 235); Michael Rüfer (197, 207).

Finsternthal/Hunoldstal: Michael Sand (222, 241, 237); Uwe Pauly (202, 229, 210); Bernhard Aumüller (216, 225, 219).

Usingen II: Ann-Kathrin Bahrmann (249, 265; Torsten Hintz (266); Til Christian Feaser (265, 256); Tobias Bahrmann (247); Nicolas Lotz (257, 262, 265); Oliver Veith (248).

Wehrheim II: Carsten Jäger (258); Gerold Lehmann (248, 264, 245); Günter Jäger (248, 225); Gerhard Kettler (231); Ralf Schröder (229, 205).

Wehrheim III: Carsten Eckardt (231, 256); Herbert Kohlbacher (222); Christian Kiewel (237, 209); Patrick Pohl (225, 224, 228); Holger Eichhorn (192); Oliver Koppmann (179).

Ober-Eschbach II: Dieter Jenke (230, 253, 251); Tommie Mc Pherson (232, 241, 223); Jürgen Küchler (211, 227, 248).

Grundklasse III: Usingen III - Cronberg II 673:717; Riedelbach IV - Riedelbach III 735:621; Cronberg II - Cronberg III 641:673; Riedelbach III - Usingen III 682:676; Riedelbach IV - Usingen III 726:635; Riedelbach III - Cronberg III 729:647.

1. Riedelbach IV 5802 16:0

2. Cronberg II 5666 10:6

3. Cronberg III 5228 8:8

4. Riedelbach III 5379 6:10

5. Usingen III 5103 0:16

Cronberg II: Antonio Burghauser (258); Jens Richolt (253, 244); Thomas Wildermuth (234, 215, 223); Karl Müller (221); Clemens Montkau (197).

Cronberg III: Darko Delic (248, 250); Fred Becker (225); Gerhard Winter (203); Eduard Drewler (200, 194).

Riedelbach III: Andreas Bangert ( 245, 242); Axel Bangert (194, 223, 245); Harald Raab (219, 214, 229); Gerd Hasselbächer (208, 233).

Riedelbach IV: Jens Später (254, 260); Lena Bornemann (241, 233); Arne Mehler (240, 233).

Usingen III: Peter Seyl (232, 233); Wolfgang Brozio (218, 225); Jens Kröger (258, 222); Ulrich Wolff (223, 185); Matthias Altendorf (188).

Auch interessant