1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Schabacker und Co. triumphieren

Erstellt: Aktualisiert:

uaspor_1104_TTOL_120422_4c
Der Ex Anspacher Jens Schabacker kämpft mit Eintracht Frankfurt um den Aufstieg in die Tischtennis-Regionalliga Südwest. © Gerhard Strohmann

Frankfurt (jf). Nach der 1:9-Niederlage bei der Frankfurter Eintracht ist die zweite Herrenmannschaft des TTC OE Bad Homburg II in der Tischtennis-Oberliga mit 16:16-Punkten auf Rang sechs abgerutscht.

Eintracht Frankfurt mit dem Ex-Anspacher Jens Schabacker ist mit 27:9-Zählern Vizemeister hinter der TG Langenselbold (30:6) und hat dadurch die Chance, über die Relegationsrunde doch noch den angestrebten Durchmarsch in die Regionalliga Südwest zu schaffen. Schabacker, der bekanntlich auch schon das Trikot des TTC OE getragen hat, war vor 60 Zuschauern Frankfurt in der Sporthalle der Georg-Büchner-Schule mit der Beteiligung an drei Punkten entscheidend am Erfolg der Eintracht beteiligt. Das Doppel gewann er zusammen mit Dennis Dickhardt gegen Tayler Fox und Ersatzmann Moritz Habetha mit 3:1 und im Einzel siegte er im vorderen Paarkreuz sowohl gegen Bad Homburgs Kapitän Dominik Scheja (3:1) als auch gegen Adam Janicki (3:0).

Für den Ehrenpunkt der Gäste zeichnete das Doppel Scheja/Adam mit einem 5:11, 12:10, 11:8i und 6:11 gegen Christian Güll und Leon Pradler verantwortlich.

Am 24. April gastiert der TTC OE Bad Homburg II um 14 Uhr beim TTC Rot-Weiß Biebrich. Für die Nachhol-Partie beim TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell II ist bis dato noch immer kein Termin gefunden worden.

TTC OE Bad Homburg II: Fox/Habetha, Scheja/Janicki (1); Scheja, Janicki, Fox, Habetha.

Auch interessant