1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Schützen-Jubel in Winden und Anspach

Erstellt: Aktualisiert:

Hochtaunuskreis (krl). Die Rundenkampfsaison der Senioren in den Bezirksligen ist beendet. Während in Winden die Luftgewehr-Schützen jubelten, feierten in Anspach die Luftpistole-Schützen den erhofften Titel.

Verdient, mit den meisten Punkten und Ringen auf dem Konto, rangierten die Windener Klaus Fischer, Markus Bill, Wolfgang Lenz, Detlef Freundl und Stefan Born nach sieben Schießtagen auf Rang eins in der Tabelle. Mit der Niederlage gegen Seulberg in der letzten Runde hatte man nicht gerechnet, sollte die weiße Weste doch auch nach dem letzten Schießtag Bestand haben. 898 Ringe bedeuteten Bestleistung für das Team aus dem Vordertaunus. Peter Dippel (300 Ringe), Jörg Gerhardt und Wilfried Titze mit jeweils 299 Ringen verteidigten Rang zwei in der Abschlusstabelle damit erfolgreich. Mit 898 Ringen glänzten die Windener Senioren beim Sieg gegen Eschbach. Klaus Fischer sowie Markus Bill erzielten dabei jeweils 300 Ringe. Die Titelfavoriten aus Bad Homburg knüpften nicht an die gewohnten erstklassigen Resultate vergangener Jahre an und wurden am Ende Dritter.

Seine außergewöhnliche Treffsicherheit bewies einmal mehr Manfred Hoffmann vom Schützenverein Usingen. Mit einem Ringdurchschnitt von 299 nach sieben Wettkämpfen wurde Hoffmann bester Einzelschütze. Hoffmann erzielte insgesamt 2093 von 2100 möglichen Ringen. Nur einen Ring weniger hatten Klaus Fischer (298,86 Ringe) und Peter Dippel auf dem Konto. Markus Bill (298,71) sowie der Anspacher Christian Holm (298,71) überzeugten ebenfalls mit sehr guten Leistungen beim Auflageschießen mit dem Luftgewehr.

Der Riedelbacher Endspurt in der Bezirksliga Luftpistole kam zu spät. Trotz des Erfolges mit Bestleistung am Saisonende gegen Anspach reichte es nicht, den Platz an der Sonne zu erklimmen. Dieter Schröder, Nataliya Hofmann und Jürgen Schöffner hatten am Ende wieder die Nase vorne. Während Riedelbach zu Beginn der Saison patzte, sammelte Anspach Punkte. Am letzten Schießtag zogen beide Teams noch einmal alle Register. Beim Riedelbacher Sieg erzielte die Anspacher Nummer eins, Dieter Schröder, 292 Ringe. Michael Pfenning sowie Michael Lauer auf Riedelbacher Seite glänzten mit jeweils 289 Ringen. Dieter Schröder war es auch, der sich nach allen geschossenen Wettbewerben mit 292,25 Ringen im Durchschnitt Platz eins in der Einzelwertung holte, gefolgt von Rolf Graefe (287,5) und Jürgen Braun mit 287,25 Ringen.

Eine klare Sache war der Ausgang in der Bezirksliga der Großkaliber-Schützen. Ungeschlagen wurde Riedelbach Meister. Michael Lauer, Uwe Brückner und Heiko Selzer feierten überlegene Siege. Das beste Resultat erzielte das Trio am letzten Schießtag gegen Köppern. Beim 1086:1041-Erfolg trumpften Michael Lauer (367) und Uwe Brückner (363) besonders auf.

Luftgewehr Auflage

Bezirksliga

Winden - Bad Homburg 894:893; Anspach - Eschbach 884:878; Usingen - Seulberg 889:889; Finsternthal/Hunoldstal - Michelbach 896:845; Michelbach - Usingen 862:883; Bad Homburg - Anspach 889:892; Eschbach - Winden 875:898; Seulberg - Finsternthal/Hunoldstal 888:883; Winden - Seulberg 895:898; Finsternthal/Hunoldstal - Usingen 890:897; Bad Homburg - Eschbach 893:886; Anspach - Michelbach 888:841.

Tabelle

1. Winden 6252 12: 2

2. Seulberg 6222 11: 3

3. Bad Homburg 6231 10: 4

4. Usingen 6212 9: 5

5. Anspach 6206 8: 6

6. Finsternthal/H. 6227 4:10

7. Eschbach 6160 2:12

8. Michelbach 5906 0:14

Luftpistole Auflage

Bezirksliga

Riedelbach - Oberstedten 856:820; Anspach - Oberstedten 846:809; Riedelbach - Anspach 865:857.

Tabelle

1. Anspach 3409 6:2

2. Rieelbach 3368 4:4

3. Oberstedten 3295 2:6

Großkaliber Kurzwaffe

Bezirksliga

Pfaffenwiesbach - Riedelbach 992:1077, Köppern - Pfaffenwiesbach 1017:899, Riedelbach - Köppern 1086:1041.

Tabelle

1. Riedelbach 4313 8:0

2. Pfaffenwiesbach 3872 2:6

3. Köppern 3895 2:6

Auch interessant