1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

SG Eschbach/Wernborn II erlebt K.o. im Elfmeter-Schießen

Erstellt: Aktualisiert:

Relegation zur Fußball-Kreisliga A Hochtaunus: Die Eschbach/Wernborn II verliert vor 600 Zuschauern nach Elfer-Drama.

Pfaffenwiesbach (jf). Das ist bitter! Nach einem tollen Endspurt mit drei Siegen in den letzten drei Heimspielen der Saison 2021/22 in der Fußball-Kreisliga A Hochtaunus musste sich die SG Eschbach/Wernborn II am Montagabend im Relegationsspiel gegen die SGK Bad Homburg II nach Verlängerung und Elfmeter-Stechen mit 5:6 (1:1, 1:1) geschlagen geben.

SG Eschb./Wernb. II - SGK B. Homb. II 5:6 n.E.

Knapp 600 (!) Zuschauer erlebten in Pfaffenwiesbach eine kampfbetonte und ausgeglichene Partie, bei der das »normale« Endergebnis schon nach einer halben Stunde festgestanden hatte.

Den frühen Führungstreffer der Spielgemeinschaft durch Marc Oldenburg mit einem Schuss aus halbrechter Position (5.) glich Eren Aksu in der 25. Minute aus kurzer Distanz aus. Bis zum Ende der regulären Spielzeit hatten die nach dem Seitenwechsel immer stärker werdenden Schroers-Schützlinge durch Tim-Jannik Schmidt und Dennis Helwig hervorragende Chancen zum 2:1.

Die beste Möglichkeit vergab allerdings Luis Weber in der Verlängerung in der 109. Minute, als er den Ball aus zehn Metern freistehend von SGK-Schlussmann Qais Sahi über die Latte schoss.

Beim Elfmeterschießen scheiterte Dennis Helwig gleich mit dem ersten Strafstoß am glänzend reagierenden Sahi. Anschließend verwandelten Deniz Gelen, Eren Asu, Daniel Gioia, Andrei Capros und Kapitän Baris Altintas für die Bad Homburger, die deshalb nach einem 6:5-Erfolg den Aufstieg in die Kreisliga A Hochtaunus bejubeln durften.

Vier »Elfer«

Der SG Eschbach/Wernborn II nutzten die vier durch Luis Weber, Tobias Suchy, David Beier und Schlussmann Lukas Lederer verwandelten Elfer nichts mehr.

SG Eschbach/Wernborn II: Lederer; F. Tutic, Helwig, L. Maibach, Wick, D. Soine, Suchy, Rückauf, M. Oldenburg, N. Soine, Weber (Zrakic, Schmidt, Lesche, D. Maibach, Fritz Beier).

Tore: 1:0 Marc Oldenburg (5.), 1:1 Eren Aksu (25.).

Auch interessant