1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

SG Wehrheim/Obernhain: Ernüchterung nach Auswärtspleite

Erstellt: Aktualisiert:

uaspor_0304_ThorbenBonin_4c
Thorben Bonin (rechts) erlebt mit der SG Wehrheim/Obernhain einen missglückten Einstieg in die Aufstiegsrunde der Bezirksliga A. © Red

Die Handballer der SG Wehrheim/Obernhain kassieren im ersten Playoff-Spiel der Bezirksliga A Wiesbaden/Frankfurt eine deutliche Niederlage.

Wehrheim (dio/red). Das erste Playoff-Auswärtsspiel in der Aufstiegsrunde der Handball-Bezirksliga A Wiesbaden/Frankfurt der Mannen der SG Wehrheim/Obernhain beim TuS Holzheim II war zu Beginn von Nervosität geprägt. Am Ende verlor das Team aus dem »Apfeldorf« mit 25:32 (11:14)

Beide Seiten ließen anfangs Chancen aus und schenkten immer wieder einfache Bälle her. Spielerisch gestaltete sich das Geschehen zu Anfang sehr ausgeglichen, ehe die Hausherren sich ab der 20. Minute ein leichtes Übergewicht erspielten. Bis zur Halbzeit konnten sich die Holzheimer so auf drei Tore absetzen (14:11).

Die beiden SG-Trainer Heid/Wagner mahnten in der Halbzeitpause zu mehr Ruhe. Zudem wurde das Angriffsspiel thematisiert, welches in Hälfte eins nicht so flüssig wie gewohnt lief.

Die Gäste kamen gut aus der Kabine und konnten den Rückstand schnell auf ein Tor verkürzen. In der 40. Minute gelang sogar der Ausgleich zum 18:18 durch Thorben Bonin. In der Folge verlor die SG allerdings völlig den Faden und vergab im Angriff beste Chancen, was Holzheim auf der Gegenseite zu einfachen Toren nutzte. Mit dem 25:19 in der 50. Minute war die Vorentscheidung gefallen. Holzheim gewann das erste Playoff-Spiel am Ende völlig verdient mit 32:25. Die Ernüchterung nach dieser herben und deutlichen Pleite im Lager der SG war nach dem Spiel groß.

Das Trainerfazit von Heid/Wagner lautete: »Holzheim II stellt schon einer sehr gute Mannschaft und hat das Spiel völlig verdient gewonnen. Uns hat einfach die Leichtigkeit im Spiel gefehlt und zudem der fehlende Spielrhythmus durch die lange Pause extrem zu schaffen gemacht.«

SG Wehrheim/Obernhain: Trosien, B. Ernst; Köpler, Streim (3), Terkowsky (8), Butsch (4), S. Wagner (3), Schmidt (2), Faust, Weber, Bonin (4), Costa (1), J. Ernst.

Auch interessant