1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

SGA ist »Herbstmeister«

Erstellt:

uaspor_0910_BADOL_101022_4c
Auf Erfolgskurs: Alexander Merget und Steffen Hornig (SG Anspach). © Gerhard Strohmann

Neu-Anspach (jf). Durch die beiden Siege beim BV Darmstadt (7:1) und beim SV Fun-Ball Dortelweil II (6:2) hat sich die SG Anspach bereits vorzeitig die »Herbstmeisterschaft« in der Badminton-Oberliga Mitte gesichert.

Da Spitzenspieler Arnd Vetters wieder zur Verfügung stand, der am Samstag in Darmstadt gefehlt hatte, konnte die SG Anspach gestern am Spätnachmittag in Dortelweil nahezu in Bestbesetzung antreten.

Von den drei Drei-Satz-Spielen ist nur das erste im 1. Herren-Doppel an die Bundesliga-Reserve des SV Fun-Ball gegangen. Huy An Nguyen und Alexander Zhang setzten sich dabei gegen Arnd Vetters und Steffen Hornig mit 21:19, 20:22 und 21:14 durch. Die beiden weiteren Drei-Satz-Begegnungen gingen anschließend an die SGA: Ingo Waltermann und Alexander Merget setzten sich im 2. Herren-Doppel gegen Huy Minh Nguyen und Duc-Vi Nguyen mit 21:18, 21:23 und 21:7 durch und Alexander Merget auch noch zusammen mit Janne Vang Nielsen im abschließenden Mixed mit 21:16, 20:22 und 21:14 gegen Huy An Nguyen und Michelle Antony.

SV Fun-Ball Dortelweil II - SG Anspach 2:6 (6:13 Sätze): (1. HD) Huy An Nguyen/Zhang - A. Vetters/Hornig 21:19, 20:22, 21:14; (2. HD) Huy Minh Nguyen/Duc-Vi Nguyen - Waltermann/Merget 18:21, 23:21, 7:21; (DD) Antony/Herzog - Vang Nielsen/Peters 18:21, 20:22; (1. HE) Huy Minh Nguyen - A. Vetters 21:23, Aufgabe Nguyen; (2. HE) Zhang - Hornig 21:13, 21:19; (3. HE) Wang - Hay 16:21, 4:21; (DE) Herzog - Peters 18:21, 5:21; (GD) Huy An Nguyen/Antony - Merget/Vang Nielsen 16:21, 22:20, 14:21.

In dieser Höhe nicht erwartet hatte die SG Anspach am Samstag das Spitzenspiel beim bis dahin ebenfalls noch ungeschlagenen Titelanwärter BV Darmstadt mit 7:1 gewonnen und damit im vierten Saisonspiel auch den vierten Sieg gefeiert.

Dass dieser Erfolg des Regionalliga-Absteigers sogar ohne Spitzenspieler Arnd Vetters erzielt wurde, der einer Verpflichtung beim Hessischen Badminton-Verband nachgekommen ist, macht ihn noch umso wertvoller.

Drei der acht Spiele sind in der BSZ-Halle an der Alsfelder Straße erst im dritten Satz entschieden worden und lediglich SGA-Mannschaftsführer Ingo Waltermann musste sich im 3. Herren-Einzel gegen Pascal Roth mit 23:21, 15:21 und 17:21 geschlagen geben, wodurch die Darmstädter Gastgeber wenigstens noch zu einem »Ehrenpunkt« gekommen sind.

BV Darmstadt - SG Anspach 1:7 (4:15): (1. HD) Janz/Budesheim - Hornig/Merget 21:16, 16:21, 18:21; (2. HD) Thorand/Roth - Hay/Waltermann 18:21, 9:21; (DD) Ebe/Fröhlich - Vang Nieösen/Peters 20:22, 13:21; (1. HE) Janz - Hornig 14:21, 9:21; (2. HE) THorand - Hay 20:22, 21:15, 10:21; (3. HE) Roth - Waltermann 21:23, 21:15, 21:17; (DE) Fröhlich - Vang Nielsen 9:21, 1:21; (GD) Budesheim/Ebe - Merget/Peters 11:21, 13:21.

Die Vorrunde der Oberliga-Saison 2022/23 geht für die SG Anspach am 23. Oktober um 11 Uhr mit einem Heimspiel gegen die SG Dornheim zu Ende.

Auch interessant