1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

SGA verliert beim Spitzenreiter

Erstellt: Aktualisiert:

uaspor_0802_HBSGA_080222_4c_2
Nicole Vandersee (Mitte) muss mit der SG Anspach die Punkte dem SV Seulberg um Diana Kolibaba (links) und Rebekka Weyand überlassen. © Gerhard Strohmann

Neu-Anspach (zyk). Die Bezirksoberliga-Handballerinnen der SG Anspach verloren am Sonntagnachmittag beim SV Seulberg mit 23:32 (10:17). Erfolgreichste Werferin der SGA war Birte Bank mit acht Toren. In der Tabelle der Gruppe zwei bleibt die SGA auf dem dritten Rang. Seulberg führt aktuell das Klassement an. »Wir konnten das Spiel nur am Anfang offen gestalten.

Durch krankheitsbedingte Ausfälle waren wir kurzfristig personell eingeschränkt«, sagte SGA-Trainer Jan Willing nachher. Anspach fand gut ins Spiel, führte nach neun Minuten sogar durch Adela Kujovic 5:4. Seulberg steigerte sich dann und zog bis zur Pause auf 17:10 davon.

In der zweiten Hälfte hielten die Gastgeberinnen die SGA mit konsequenten Angriffen in Schach. »Bei uns ist dann der Spielfaden gerissen«, so Willing. In der Schlussphase ging der SGA aufgrund der wenigen Wechselmöglichkeiten ein wenig die Puste aus.

SG Anspach: Gebhardt, Pauly; Kujovic (5), Bank (8/5), Hübschen (2), C. Kretzschmar (2), Zeuner (1), Schott (2), Vandersee (2), Köll (1).

Auch interessant