1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Spaß auch neben Centrecourt

Erstellt: Aktualisiert:

uaspor_2004_imago1003286_4c
Angelique Kerber gewann 2021 die ersten Bad Homburg Open, die in diesem Jahr im Juni ihre zweite Auflage feiern. © Imago Sportfotodienst GmbH

Bad Homburg (red). Der Juni kommt näher - und mit ihm die zweiten »Bad Homburg Open«. Bei dem Turnier schlagen vom 18. bis 25. Juni im Bad Homburger Kurpark Weltklasse-Tennisspielerinnen auf, bevor sie sich im englischen Wimbledon mit der Konkurrenz messen.

Anders als 2021 sollen nun auch jene Gäste, die keine Eintrittskarte für die Spiele haben, auf dem Festivalgelände neben dem Centrecourt Spaß haben - im »Baloise Park Village«.

»Sommerfest-Atmosphäre und ein vielseitiges Entertainment-Programm für Groß und Klein« versprechen die Veranstalter. Am Samstag, 18. Juni, öffnet auch das öffentlich zugängliche »Village«, das zum entspannten Verweilen an langen Turniertagen einlädt. Für Kinder gibt es Aktionsmodule und Mini Courts, für Erwachsene Wein vom Kloster Eberbach, eine Coffee-Lounge und Foodtrucks. Wechselnde DJs legen Musik auf. Zudem sind im »Baloise Park Village« Interviews mit Spielerinnen und Aktionen mit Wimbledon-Cheftrainer Dan Bloxham geplant - er werde extra von der berühmten Church Road in London nach Bad Homburg anreisen.

Zum frei zugänglichen Publikumsbereich gehören während der gesamten Turnierwoche auch die Matchcourts 1 und 2 vorm Kaiser-Wilhelms-Bad, die Schauplatz von Qualifikationsspielen, Trainingseinheiten und Showveranstaltungen sein werden.

Wochentickets noch erhältlich

Dem »Tag der offenen Tür« am Eröffnungssamstag (18. Juni) folgt am Sonntag, 19. Juni, der »Family Day«. Weitere Motto-Tage sind am Montag, 20. Juni, der »Kids Day«; am 22. Juni der »Clubs Day« und am 23. Juni der »After Work Day« mit der Live-Band Skinny Jeans.

Während aktuell keine Tickets mehr für das Endspiel (25. Juni), die Halbfinals (24. Juni) und den ersten Turnier-Sonntag (19. Juni) auf dem Centrecourt verfügbar sind, können für die weiteren Tage noch Tribünentickets gekauft werden.

Die Karten sind in Kooperation mit Reservix auf der Turnier-Homepage sowie in autorisierten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Auch interessant