Spiel der SGA findet nicht statt

Neu-Anspach/Wehrheim (dio). Das Handball-Programm am vorletzten Spieltag des Jahres 2021 im Bezirk Wiesbaden/Frankfurt ist aus heimischer Sicht geschrumpft. Das Spiel der Bezirksoberliga-Frauen der SG Anspach bei der HSG Goldstein/Schwanheim II wird nicht stattfinden. Auf dem Instagram-Account der SGA heißt es, man trete nicht an, weil der Gegner einer Verlegung aufgrund eines positiven Coronafalls nicht zugestimmt habe und die SGA-Frauen unter diesen Umständen nicht antreten wollten und die Punkte abgeben würden.

Nach der ersten Saisonniederlage im Spitzenspiel beim TV Petterweil II möchten die Mannen des A-Ligisten SG Wehrheim/Obernhain in ihrem letzten Spiel des Jahres 2021 - nächste Woche ist die SGWO spielfrei - zurück in die Erfolgspur finden. Der Tabellenzweite (8:2-Punkte) erwartet am Samstag um 19 Uhr in der Halle der Limesschule die TSG Oberursel II.

Bereits um 17 Uhr ist die »Zweite« der SG Wehrheim/Obernhain im Vorspiel in der Bezirksliga B am Zug. Das Schlusslicht trifft auf den Tabellenzweiten HSG Main-Nidda.

Spitzenreiter

Nach ihrem 41:5-Erfolg im Nachholspiel am Donnerstag gegen die HSG Obere Aar grüßen die Handballerinnen der SG W/O mit 6:0-Punkten von der Tabellenspitze der Bezirksliga B, Gruppe 1. Am Sonntag läuft das Team um 16.30 Uhr in heimischer Halle gegen den SV Bad Camberg II auf. Allerdings tritt der Gegner außer Konkurrenz an, sodass es nicht um Punkte, sondern nur um Spielpraxis geht.

Das könnte Sie auch interessieren