1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Spitzenplatz gefestigt

Erstellt: Aktualisiert:

Hochtaunuskreis (jf). In der Nordgruppe der Basketball-Regionalliga Südwest der Damen hat die HTG Bad Homburg II ihre Spitzenposition durch einen 64:53-Erfolg bei der TSG Wieseck gefestigt.

Der achte Sieg in Serie hing für den Tabellenführer aus Bad Homburg in der Sporthalle am Ried in Wieseck allerdings bis in die Schlussminuten hinein an einem seidenen Faden.

Die Gäste mussten nämlich fast die gesamte Spielzeit über einem Rückstand nachlaufen, nachdem sie zwar nach dem ersten Viertel mit 16:15 geführt, zur Pause jedoch mit 25:28 hinten gelegen hatten. Die TSG, die wegen der 47:59-Niederlage im Hinspiel hoch motiviert und äußerst kompromisslos zur Sache gegangen war, lag auch nach dem dritten Abschnitt noch mit 41:38 vorn.

Dank einer überragenden Isabel Gregor, die mit 22 Punkten die herausragende Spielerin in dieser Partie gewesen ist (und dabei zwei »Dreier« im Korb versenkte), schaffte die Falcons-Reserve mit einem 25:13 im Schluss-Viertel aber doch noch rechtzeitig die Wende. Und ist damit der Meisterschaft in der Regionalliga Südwest einen weiteren Schritt näher gekommen.

»Die TSG Wieseck ist das gesamte Spiel über aggressiv zur Sache gegangen und die Schiedsrichter haben die teilweise sehr harten körperlichen Attacken nicht unterbunden«, war HTG-Trainerin Gergana Georgieva nicht einverstanden mit der Regelauslegung der beiden Unparteiischen.

Am kommenden Sonntag erwartet die HTG Bad Homburg II um 14 Uhr die Frankfurter Eintracht zum Derby im Primodeus-Park, während der diesmal spielfreie MTV Kronberg bereits am Samstag um 15 Uhr in der Sporthalle der Altkönigschule zum Derby gegen den TV Hofheim antritt.

HTG Bad Homburg II: Gregor (22/2), Förster (8/1), Ilic (8), T. Steinhoff (7/1), Rhein (7), Johanns (7), J. Steinhoff (2), Wick (2), Beising, Marschner, Pfeiffer.

Auch interessant