1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Spitzenplatz weiter festigen

Erstellt: Aktualisiert:

Hochtaunuskreis (jf). Am 19. Saisonspieltag in der Basketball-Regionalliga Südwest der Damen sind die beiden Hochtaunus-Teams am Wochenende in der Fremde gefordert. Spitzenreiter HTG Bad Homburg II muss am Sonntag um 17 Uhr beim ASC Theresianum Mainz antreten und der MTV Kronberg gastiert am Sonntag um 17 Uhr bei der SG Weiterstadt II.

Die Terminplaner haben für die außergewöhnliche Konstellation gesorgt, dass sich die Damenmannschaften der HTG Bad Homburg und des ASC Theresianum Mainz an diesem Wochenende gleich zweimal gegenüberstehen. In der 2. Bundesliga Süd erwarten die Falcons am Samstagabend um 19 Uhr den ASC im Primodeus-Park und in der Regionalliga spielen die Bad Homburgerinnen 22 Stunden später in Mainz. In beiden Fällen ist die HTG als Tabellenführer dieser beiden Ligen klarer Favorit. Das von Trainerin Gergana Georgieva betreute Regionalliga-Team will es den Falcons nachmachen und ebenfalls die Meisterschaft feiern - wenngleich ein Aufstieg laut Satzung unmöglich ist, weil die HTG I bereits der 2. Bundesliga Süd angehört. Am 21. November hatten die Bad Homburgerinnen in eigener Halle mit 76:68 gewonnen und am Sonntag soll mit dem zehnten Sieg in Serie in Mainz die Tabellenführung gefestigt werden.

Das Hessen-Derby zwischen Schlusslicht SG Weiterstadt II und dem MTV Kronberg sollte in der Adam-Danz-Halle ursprünglich am Samstag um 16 Uhr ausgetragen werden, ist aber kurzfristig auf Sonntag um 18 Uhr verlegt worden.

Für Kronbergs Spielgestalterin Kaya Schicktanz ergibt sich in diesem Derby eine kuriose Situation: sie trifft mit den Gästen auf eine Mannschaft, für die sie mit Zweitspielrecht in der 2. Bundesliga Süd bei Trainer Hendrik Schwab ebenfalls aktiv ist. Das Hinspiel hatten die Kronbergerinnen in der AKS-Sporthalle mit 64:46 gewonnen und damals hatte Kaya Schicktanz sieben Punkte (darunter ein »Dreier«) zum MTV-Erfolg beigetragen.

Auch interessant