1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Tankgutscheine für Schiris und neues Pflicht-Soll

Erstellt: Aktualisiert:

Hochtaunuskreis (dio/tfr). Sorgen um Benzinkosten machen sich auch viele Schiedsrichter. Manche Fußball-Referees lehnen es inzwischen ab, im Austauschverfahren außerhalb des eigenen Kreises zu pfeiffen.

Nun hat der Hessische Fußball-Verband (HFV) beschlossen, dass es ab sofort Tankgutscheine gibt. Wer pro Monat 300 Kilometer fährt, erhält zusätzlich einen Gutschein von 25 Euro. Ab 500 Kilometer sind es 40 Euro. Das gilt für die Monate März (rückwirkend) bis Juni. Eine Erhöhung der Kilometerpauschale sei noch kein Thema, der HFV wolle zunächst die weitere Preisentwicklung abwarten.

Spesen werden 2022/23 erhöht

Immerhin werden zur kommenden Saison die Spesen angepasst. Auf Kreisebene gibt es beispielsweise 8 Euro mehr pro gepfiffenem Spiel, in der Hessenliga 15 (siehe Infokasten).

Ebenfalls neu zur kommenden Saison: Das Pflicht-Soll wird anders berechnet. Die Vereine müssen dann nicht mehr für genügend Schiedsrichter sorgen, sondern ausreichend Spielleitungen garantieren.

Und ganz wichtig für die Vereine: Im ersten Jahr wird es keine Punktabzüge bei Verstößen geben. Es geht den Clubs (lediglich) an den Geldbeutel.

Auch interessant