1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

TTC OE Bad Homburg »enttäuscht maßlos«

Erstellt:

uaspor_1912_TTCOE_201221_4c
Feiert in Mühlhausen ein Wiedersehen mit den Ex-Kollegen: Lubomir Jancarik (TTC OE Bad Homburg). © Gerhard Strohmann

Hochtaunus-Tischtennis-Bundesligist TTC OE Bad Homburg spielt ganz schwach und kann in Mühlhausen auch eine personelle Schwächung der Gastgeber nicht nutzen.

Bad Homburg (jf). Außer Spesen nichts gewesen: Der TTC OE Bad Homburg hat am Sonntagnachmittag in der Tischtennis-Bundesliga der Herren (TTBL) beim Post SV Mühlhausen in Thüringen mit 0:3 verloren und bleibt damit auch nach dem zehnten Saisonspieltag Tabellen-Schlusslicht.

»Ich bin maßlos enttäuscht, denn wir haben uns ganz schwach präsentiert«, rang Sven Rehde, der Sportliche Leiter des TTC OE, nach der neunten Niederlage hörbar nach Fassung.

m

In der Tat präsentierten sich die Gäste vor 160 Zuschauern weit entfernt von jener engagierten Vorstellung, die sie trotz der 1:3-Heimniederlage gegen den 1. FC Saarbrücken-TT acht Tage zuvor geboten hatten. Dabei waren die Voraussetzungen für einen möglichen zweiten Saisonsieg nach dem 3:1 in Fulda-Maberzell (am 15. September) eigentlich optimal.

Bei Gastgeber Mühlhausen fehlte nämlich mit Nationalspieler Steffen Mengel der Spitzenspieler wegen einer Verletzung, während der TTC OE Bad Homburg mit Yuta Tanaka, Rares Sipos und Lubomir Jancarik in seiner Bestbesetzung antreten konnte.

Aber bereits im ersten Einzel gab es statt der erhofften 1:0-Führung der Ober-Erlenbacher ein glattes 3:0 für den Post SV, dessen österreichischer Mannschaftsführer gegen Sipos zunächst den zweiten Satzball zum 14:12 verwandelte und dann mit 11:4 und 11:6 gegen den 21-jährigen Rumänen leichtes Spiel hatte.

Völlig unverständlich verlief aus Gäste-Sicht auch das zweite Spiel, in dem der Japaner Tanaka (Nummer 371) die ersten beiden mit 11:4 und 11:8 gewonnen hatte, um dann noch mit 8:11, 8:11 und 9:11 zu verlieren. Für Bertrand war es der erste Einzel-Sieg in dieser Bundesliga-Saison überhaupt!

m

Die anschließende klare 0:3-Schlappe von Olympia-Teilnehmer Lubomir Jancarik gegen seinen Ex-Kollegen Ovidiu Ionescu rundete das Debakel von Mühlhausen ab.

Bevor die Tischtennis-Profis des TTC OE Bad Homburg in den wohlverdienten Weihnachtsurlaub fahren dürfen, steht am Dienstag noch das letzte Vorrundenspiel in der TTBL auf dem Programm, in dem die Kurstädter beim TSV Bad Königshofen antreten.

Spielbeginn ist um 19 Uhr, wobei die heimischen Fans auch diese Partie im Stream bei sportdeutschland.tv live mitverfolgen können.

Rückrunden-Start ist für den TTC OE am 16. Januar um 15 Uhr mit einem Heimspiel gegen den TTC Neu-Ulm.

Post SV Mühlhausen - TTC OE Bad Homburg Sätze): Habesohn - Sipos 3:0 (14:12, 11:4, 11:6), Bertrand - Tanaka 3:2 (4:11, 9:11, 11:8, 11:8, 11.9) und Ionescu - Jancarik 3:0 (11:7, 11:78, 11:4).

Auch interessant