1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Überflieger

Erstellt: Aktualisiert:

kaspor_2101__9479_AK_220_4c
Fynn Lenzner (TSG Wehrheim) stellt im Speerwerfen mit 62,91 Meter einen neuen Kreisrekord auf und gehört mit dieser Weite zu den Top Ten in der Altersklasse U18. © Jens Priedemuth

Hochtaunus (kie). Ein richtig hohes Leistungsniveau gab es in der abgelaufenen Saison bei den Jungs der U18. Gleich acht neue Leichtathletik-Kreisrekorde und 15 Nennungen in der deutschen Bestenliste unter den Top-20 sind schon absolute Spitzenklasse. Überragend auch der Auftritt der jungen Athleten vom Königsteiner LV, die in elf Einzeldisziplinen sowie mit den beiden Staffeln die Kreisliste dominieren.

Hinzu kommen noch sechs von acht Kreisrekorde für die KLV-Jungs. Für die TSG Wehrheim gab es vier Spitzenplätze und einen Kreisrekord.

Zurück zu den Überfliegern aus der Burgstadt. Über die 100 Meter gab es über die gesamte Saison ein spannendes vereinsinternes KLV-Duell. Erst legte Finn Kohlenbach mit dem neuen Kreisrekord von 11,08 Sekunden vor, wurde knapp zwei Monate später dann aber von Julian Rubel ausgekontert, der beim heimischen »Burg-Meeting« winzige 0,01 Sekunden schneller unterwegs war. Kohlenbach »revanchierte« sich dann noch mit neuen Kreisrekorden über 200 Meter (22,08 Sekunden) und über die 400 Meter (49,62 sec.). Auf beiden Distanzen gehört Finn, der nebenher noch aktiv American Football spielt, auch zu den zehn besten deutschen Läufern.

Über 800 Meter näherte sich Louis Buschbeck (KLV) mit guten 2:01,22 Minuten der »Zwei-Minuten-Schallmauer«. Bei den 1500 Metern gab sein Teamkollege Niklas Steffens (4:15,99 Minuten) den Ton an. Bundesweit für Aufmerksamst sorgte Lasse Schmitt (ebenfalls KLV), dessen 53,02 Sekunden über die 400 Meter Hürden Kreisrekord und Rang vier im deutschen Ranking bedeuteten. Bei der Jugend DM in Rostock lag Lasse im Finale bis zur vorletzten Hürde auf Medaillenkurs, ehe er durch einen Strauchler stürzte. Ein kleiner Trost war da sicherlich, dass der Langhürdler zur überragenden Staffel der Startgemeinschaft »Königstein/Groß-Gerau/Kronberg« (Kohlenbach, Wagenleiter, Müller, Schmitt) gehörte, die in hervorragenden 3:23,43 Minuten Kreisrekord lief und mit dieser Zeit bei den älteren U20ern auf Position zwei in Deutschland geführt wird (zur Info: in der U18 gehören die 4x400 Meter nicht zum offiziellen Wettkampf-Programm).

Einen Tick besser war da noch der Auftritt der identischen Startgemeinschaft (Andrew, Amenta, Kohlenbach, Rubel) über 4x100 Meter. Beim Burgmeeting in Königstein gelang dem pfeilschnellen Quartett mit 42,10 Sekunden die Einstellung des Hessenrekordes und der Sprung an die Spitze der deutschen Bestenliste.

Paradedisziplin

Die drei technischen Disziplinen waren fest in der Hand von Fynn Lenzner (TSG Wehrheim), der mit Kugel und Diskus 13,86 bzw. 45,73 Meter markierte. In seiner Parade-Disziplin, dem Speerwerfen, ließ der Hessenkader-Athlet sein 700 Gramm schweres Sportgerät auf die Kreisrekordweite von 62,91 Meter fliegen, was am Ende des Jahres Platz acht in der nationalen Rangliste bedeutete. Leider klappte es beim Jahreshöhepunkt, der Jugend-DM in Rostock, nicht mit den großen Weiten. Trotzdem reichten hier 55,34 Meter noch fürs Finale.

Lenzner holte sich mit 5881 Punkten auch noch den Hessentitel im Zehnkampf, profitierte hier aber von der Abwesenheit der hessischen Mehrkampf-Elite, die kurz zuvor bei den »Deutschen« im Einsatz war. Dort sammelte Markus Wagenleitner (Königsteiner LV) stramme 6447 Zähler und führt damit das Kreis-Ranking souverän an. Zudem ist er noch »Tabellenführer« über 110 Meter Hürden (14,88 sec.), im Hochsprung (1,77 m) und bei der Weitenjagd (6,55 m). Im Stabhochsprung teilt sich Markus den Spitzenplatz mit Nick Lehl (TSG Wehrheim/beide 4,30 m).

Der letzte Kreisrekord der Saison ging mit 34:08 Minuten (10 Kilometer Straßenlauf) auf das Konto von Arvid Lösel (TV Oberstedten), der auch noch über 3000 Meter (9:24,90 min.) auf der Bahn glänzte. kie

100 Meter: 11,07 Sekunden (Kreisrekord) Julian Rubel, 11,08 Finn Kohlenbach, 11,27 Lasse Schmitt, 11,31 Markus Wagenleitner (alle Königsteiner LV), 12,18 Samuel Rosenthal (TSG Friedrichsdorf), 12,19 Fynn Lenzner, 12,42 Joshua Thiede (beide TSG Wehrheim).

200 Meter: 22,08 Sekunden (Kreisrekord), 22,38 Julian Rubel, 22,44 Lasse Schmitt, 23,54 Markus Wagenleitner (alle Königsteiner LV), 25,05 Joshua Thiede (TSG Wehrheim), 25,49 Samuel Rosenthal (TSG Friedrichsdorf), 25,74 Benedikt Hermesmeier (KLV).

400 Meter: 49,62 Sekunden (Kreisrekord) Finn Kohlenbach, 49,64 Lasse Schmitt (beide Königsteiner LV), 50,21 Sven Müller (MTV Kronberg), 51,52 Markus Wagenleitner (KLV), 56,71 Fynn Lenzner (TSG Wehrheim).

800 Meter: 2:01,22 Minuten Louis Buschbeck, 2:06,93 Niklas Steffens (beide Königsteiner LV), 2:24,45 Marc Thome (SG Anspach).

1500 Meter: 4:15,99 Minuten Niklas Steffens (Königsteiner LV), 4:25,94 Arvid Lösel (TV Oberstedten), 4:31,33 Louis Buschbeck, 4:54,28 Markus Wagenleitner (beide KLV), 5:32,79 Fynn Lenzner (TSG Wehrheim).

3000 Meter: 9:24,90 Minuten Arvid Lösel (TV Oberstedten), 9:56,52 Till Binsteiner (MTV Kronberg).

110 Meter Hürden: 14,88 Sekunden Markus Wagenleitner (Königsteiner LV), 15,38 Philipp Weidenbach (TV Dornholzhausen), 16,19 Fynn Lenzner (TSG Wehrheim).

400 Meter Hürden: 53,02 Sekunden (Kreisrekord) Lasse Schmitt (Königsteiner LV).

2000 Meter Hindernis: 7:33,33 Minuten Sven Müller (MTV Kronberg).

4x100 Meter: 42,10 Sekunden (Kreisrekord) Startgemeinschaft »Königstein/Groß-Gerau/Kronberg« I (Andrew, Amenta, Kohlenbach, Rubel), 45,51 Startgemeinschaft »Königstein/Groß-Gerau/Kronberg« II (Just, Hinrichsen, Wiegand, Ben-Hassine).

4x400 Meter: 3:23,43 Minuten (Kreisrekord) Startgemeinschaft »Königstein/Groß-Gerau/Kronberg« (Kohlenbach, Wagenleitner, Müller, Schmitt).

10 Kilometer Straßenlauf: 34:08 Minuten (Kreisrekord) Arvid Lösel (TV Oberstedten).

Hochsprung: 1,77 Meter Markus Wagenleitner (Königsteiner LV), 1,57 Fynn Lenzner (TSG Wehrheim).

Stabhochsprung: 4,30 Meter Markus Wagenleitner (Königsteiner LV) und Nick Lehl (TSG Wehrheim), 3,60 Fynn Lenzner (TSG Wehrheim).

Weitsprung: 6,55 Meter Markus Wagenleitner, 6,29 Lasse Schmitt (beide Königsteiner LV), 6,05 Fynn Lenzner (TSG Wehrheim), 5,07 Marc Thome (SG Anspach).

Kugelstoßen (5,0 Kilogramm): 13,86 Meter Fynn Lenzner (TSG Wehrheim), 12,23 Markus Wagenleitner (Königsteiner LV), 11,04 Joshua Thiede (TSGW).

Diskuswerfern (1,5 Kilogramm): 45,73 Meter Meter Fynn Lenzner (TSG Wehrheim), 37,68 Markus Wagenleitner (Königsteiner LV).

Speerwerfen (700 Gramm): 62,91 Meter (Kreisrekord) Meter Fynn Lenzner (TSG Wehrheim),42,85 Markus Wagenleitner (Königsteiner LV).

Zehnkampf: 6447 Punkte Markus Wagenleitner (Königsteiner LV), 5881 Fynn Lenzner (TSG Wehrheim).

Auch interessant