1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Überraschung durch Körle und Co.

Erstellt: Aktualisiert:

Hochtaunuskreis (jf). Am Donnerstagabend ist die Tabellenspitze in der Fußball-Kreisliga A Hochtaunus ist noch enger zusammengerückt. Während die Spitzenteams FC Mammolshain (1:1 gegen die SG Wehrheim/Pfaffenwiesbach II) und SG Blau-Weiß Schneidhain (3:3 in Steinbach) über Unentschieden nicht hinaus gekommen sind, hat der 1. FC 04 Oberursel den Rückstand auf das Führungs-Duo durch den 7:

0-Kantersieg in Westerfeld um zwei Punkte verkürzt.

Die Begegnung zwischen der SG Eintracht Feldberg und der SG Eschbach/Wernborn II ist ausgefallen, da es bei den Gästen einige positiv getestete Corona-Fälle gegeben hat.

FC Mammolshain - SG Wehrheim/Pfaffenwiesbach II 1:1 (0:1): Die KOL-Reserve der SGWP kämpft mit großer Energie um den Klassenerhalt! Das hochverdiente Unentschieden auf der Sportanlage »Am Hasensprung« war bereits der fünfte Punkt aus den vier Begegnungen in diesem Jahr, nachdem das Team des Trainer-Duos Stefan Wagner und David Reichmann auch am Sonntag in Oberursel gepunktet hatte.

Großchancen

»Wenn wir in der Anfangsphase unsere beiden Groß-Chancen durch Lorenz Albeck und Philipp Hees genutzt hätten, wären wir vermutlich als Sieger vom Platz gegangen«, spekulierte Mammolshains Spielausschussvorsitzender Klaus Moser. Die sehr engagiert kämpfenden Gäste kamen durch einen Kopfballtreffer von Youngster Jakob Körle in der 21. Minute nicht unverdient zum Führungstreffer. Der Ausgleich resultierte aus einem an Wayne Schaefer verursachten Foulelfmeter, den Alexander Rieger in der 61. Minute zum Endstand verwandelte.

SG Westerfeld - 1. FC 04 Oberursel 0:7 (0:3): Mit dem dritten Sieg im vierten Spiel des Jahres 2022 meldet sich die Cetin-Truppe im Aufstiegsrennen zurück. Nach dem 12. Saisonsieg und dem dritten in diesem Jahr beträgt der Rückstand auf den Tabellenzweiten Schneidhain nur noch drei Zähler - und der 1. FC 04 hat noch ein Nachholspiel offen. - Torfolge: 0:1, 0:2, 0:3, 0:4 Lasse Finn Boermans (28., 32., 35., 62.), 0:5 Nils Fischer (67.), 0:6 Adam Abass (75.), 0:7 Felix Ilg (78.).

TV Burgholzhausen - FSG Merzhausen/Weilnau/Weilrod 6:0 (3:0): Einen gebrauchten Abend hatte die mit mehrfachem Ersatz angetretene FSG in Burgholzhausen erwischt. Nach der dritten Niederlage in diesem Jahr steht die Spielgemeinschaft mit 26 Punkten in der Tabelle weiterhin auf Rang neun. - Torfolge: 1:0 Marvin Nussbaum (10.), 2:0 Alexander Schmitt (14.; Eigentor), 3:0 Marvin Nussbaum (45. + 4), 4:0, 5:0 Pascal Zinnert (48., 62.), 6:0 Christian Klöß (89.).

Im Stenogramm

FSV Steinbach - SG BW Schneidhain 3:3 (2:1) - Torfolge: 1:0 Lukas Gießen (7.), 1:1 Milan Benus (32.), 2:1 Sebastian Macht (42.; FE), 2:2 Viktor Walz (50.), 3:2 Lukas Gießen (51.), 3:3 Viktor Walz (86.).

Auch interessant