1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Usingen stolpert zum Auftakt

Erstellt: Aktualisiert:

Usingen (jf). Mit einer 2:7-Niederlage beim TC Blau-Weiß Wiesbaden sind die U-18-Juniorinnen des Usinger THC in der Tennis-Hessenliga in die Saison 2022 gestartet. Die Partie war bereits nach den Einzeln entschieden, denn vor Beginn der Doppel lagen die Gastgeberinnen schon mit 5:1 in Führung. Für die UTHC-Youngster hatte nur Emilia Brune punkten können, die sich an Nummer vier gegen Amélie Gomez Krämer mit 6:

1 und 6:3 durchsetzen konnte. Auch die übrigen Einzel sind in zwei Sätzen entschieden worden. Auch am zweiten Zähler für Usingen war Emilia Brune beteiligt: Sie gewann das dritte Doppel an der Seite von Lara Dier gegen Amélie Gomez Krämer und Rebeca Balan nach einem 0:1-Satzrückstand mit 5:7, 7:6 und 10:5. Am kommenden Samstag sind die Usinger Juniorinnen wegen des Rückzugs des TC Rot-Weiß Bad Nauheim spielfrei und bestreiten das erste Heimspiel dieser Hessenliga-Saison am 14. Mai um 9 Uhr gegen den TC Schwalbach.

TC BW Wiesbaden - UTHC 7:2 (15:4 Sätze): Grujic - Pfeiffer 6:1, 6:1; Farchetto - Kohlstruck 6:0, 6:1; Kovalenko - L. Dier 6:1, 6:2; Gomez Krämer - Brune 1:6, 3:6; Hillebrand - H. Dier 6:2, 6:0; Balan - Kunst 6:1, 6:3; Grujic/Farchetto - Kohlstruck/H. Dier 6:2, 6:3; Kovalenko/Hillebrand - Pfeiffer/Kunst 6:2, 6:0; Gomez Krämer/Balan - L. Dier/Brune 7:5, 6:7, 5:10.

Ebenfalls eine 2:7-Niederlage gab es zum Saisonstart für die Herren 30 des Usinger THC, die sich am Sonntag im Gruppenligaspiel gegen den TC Mühlheim auf der Anlage am Hattsteinweiher dem TC Mühlheim geschlagen geben mussten. Die Jungsenioren des UTHC sind allerdings unter Wert geschlagen worden, denn drei der sechs Einzel sind erst im Tiebreak entschieden worden - und jedesmal hatten die Gäste aus Mühlheim die Nase vorn. Zu Erfolgserlebnissen auf Usinger Seiten kamen deshalb nur Spitzenspieler Benjamin Fröhlich (7:6 und 6:0 gegen Max Seipel) und Dominik Wenzel, der das gemeinsame Doppel mit Fröhlich gegen Christian Spahn und Uwe Hamburger nach einer 1:0-Führung im ersten Satz wegen einer Verletzung aufseiten des Gegners kampflos gewann. Am kommenden Sonntag sind die Herren 30 des UTHC spielfrei und bestreiten anschließend am 15. Mai um 9 Uhr gegen das Lichtluftbad Frankfurt ein weiteres Heimspiel.

UTHC: Fröhlich (1), Brehm, Eisenbeis, Wenzel, Bausch, Gradl; Fröhlich/Wenzel (1), Brehm/Bausch, Eisenbeis/Gradl.

Auch interessant