1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Wichtige Punkte für Ligaverbleib

Erstellt: Aktualisiert:

Hochtaunuskreis (aro). Mit einem glatten 6:1-Sieg gegen das Schlusslicht SG DJK Hattersheim hat sich der heimische Damen-Tischtennis-Verbandsligist TTC Wilhelmsdorf in seinem ersten Spiel des Jahres 2022 zwei ganz wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt gesichert. Auch ohne die verletzte Mannschaftsführerin Carola Schädel ließ das routinierte TTC-Quartett nichts anbrennen und verschaffte sich mit dem vierten Saisonsieg fünf Punkte Vorsprung auf den ersten Nichtabstiegsplatz.

Damen Verbandsliga West; SG DJK Hattersheim - TTC Wilhelmsdorf 1:6: Für den Musterstart im Nachbarkreis sorgte wieder einmal der souveräne Gewinn beider Eröffnungsdoppel. Nachdem Stefanie Fritz denkbar knapp im Entscheidungssatz das Nachsehen gegenüber Kathrin Englisch hatte, gelang Spitzenspielerin Johanna Müller die 3:1-Führung.

Sigrun Kunkler-Knoth steuerte nervenstark mit ihrem Fünf-Satz-Sieg gegen Vera Stockert den vierten Punkt bei, ehe Michaela Knoth und Müller mit dem zweiten Einzel-Sieg den ungefährdeten Erfolg eintüteten. Unabhängig von der Entscheidung des Hessischen Tischtennisverbandes zur Fortsetzung der Runde oder zum vorzeitigen Abbruch mit Wertung der Vorrunde wäre mit diesem Sieg der Verbleib in der Verbandsliga für die Wilhelmsdorfer Damen nahezu gesichert.

TTC Wilhelmsdorf: Müller/Kunkler/Knoth (1), Fritz/Knoth (1), Müller (2), Fritz, Knoth (1), Kunkler/Knoth (1).

Auch interessant