1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Zwei Brüder trumpfen auf

Erstellt: Aktualisiert:

uaspor_1304_BAD_140422_4c
Auf Erfolgskurs: Luis (links) und Nick Schleifer von der SG Anspach. © Gerhard Strohmann

Neu-Anspach (jf). Die Badminton-Mannschaft der SG Anspach darf in absehbarer Zeit auf »Blutauffrischung« hoffen, nachdem sich die Oldies in der zurückliegenden Regionalliga-Saison gegen die durchweg viel jüngere Konkurrenz wacker geschlagen haben.

Neben Youngster Hannes Merget, Filius von Sportwart Alexander Merget, haben in diesem Jahr auch die Brüder Schleifer mit starken Leistungen auf sich aufmerksam gemacht.

Der 14-jährige Luis und sein dreieinhalb Jahre älterer Bruder Nick haben seit Mitte Januar an etlichen Turnieren teilgenommen und sind nach den dort erzielten Erfolgen auf dem besten Weg, sich für die diesjährigen Jugend-Hessenmeisterschaften zu qualifizieren, die am 15. und 16. Oktober auf dem Terminkalender stehen.

Trotz des Altersunterschieds tritt Luis statt in der »U15« oder »U17« auch schon regelmäßig in der Altersklasse seines Bruders in der »U19« an, um sich im »Familien-Duell« zu messen und Selbstbewusstsein zu tanken.

Ganz oben auf dem Treppchen

Ganz oben auf dem Siegertreppchen hat Luis Schleifer beispielsweise beim Südwest-Ranglistenturnier am 22. Januar in Worms (U 15), beim Ranglistenturnier von Baden-Württemberg am 30. Januar in Weinheim (U 17) sowie beim Ranglistenturnier des Bezirks Kassel am 26. März in Wolfhagen (U19) gestanden.

In Wolfhagen haben die beiden Schleifer-Brüder in der Altersklasse U19 auch ihren ersten Turniererfolg im gemeinsamen Doppel gefeiert. Beim Ranglistenturnier des Bezirks Darmstadt in Seeheim-Jugendheim platzierte sich Luis Anfang April als Siebter knapp vor Nick, der Rang acht belegte.

Auch interessant