1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Zweitliga-Reserve holt Meistertitel in Regionalliga

Erstellt: Aktualisiert:

Bad Homburg (jf). Mit einem 70:54-Erfolg beim Verfolger TV Hofheim hat die HTG Bad Homburg II die Saison 2021/22 in der Basketball-Regionalliga Südwest als souveräner Meister beendet. Für Trainerin Gergana Georgieva ist die Runde nach einem alles andere als guten Start somit durch zwei spektakuläre Erfolge gekrönt worden.

Nachdem sie als Spielerin wegen eines Mitte November 2020 erlittenen Kreuzband-Risses im linken Knie und harter Reha-Arbeit erst 15 Monate später wieder ins Team zurückkehren konnte, hatte die Spielerin mit der Nummer 8 auf dem Trikot in der Schlussphase der Saison als Power-Forward mit 11,1 Punkten pro Spiel und 6,9 Rebounds noch großen Anteil an der Meisterschaft der Falcons Bad Homburg in der 2. Bundesliga.

Damit nicht genug: In ihrem fünften Jahr als Trainerin der zweiten Damen-Mannschaft der HTG Bad Homburg hat die am 6. Februar 1987 im bulgarischen Montana geborene Lehrerin nach einer nahezu perfekten Spielzeit jetzt ebenfalls die Meisterschaft eingetütet.

Die letzte noch ausstehenden Begegnung haben die Bad Homburgerinnen beim Verfolger TV Hofheim mit 70:54 (34:25) gewonnen und dadurch die Saison 2021/22 in der dritthöchsten Liga Deutschlands mit 18 Siegen in 20 Spielen sowie einem überragenden Korbpunkt-Verhältnis von 1307:1038 beendet.

Da die erste Mannschaft des Traditionsclubs bereits der 2. Bundesliga angehört, können die Meisterspielerinnen gemäß der Satzung zwar nicht aufsteigen, werden aber auch in der Saison 2022/23 für alle Konkurrentinnen das Maß aller Dinge sein.

Auch interessant