1. Startseite
  2. Sport
  3. Sportmix

Deutsche Frauen auf EM-Thron

Erstellt:

(sid). Jubel bei den Frauen, bittere Enttäuschung bei den Männern: Die Teams des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) haben bei der Hallen-Europameisterschaft in Hamburg den angestrebten Doppel-Triumph verpasst. Während die Frauen sich am Samstag gegen die Niederlande zum Titel schossen, verloren die Männer tags darauf unglücklich im Finale gegen Weltmeister Österreich.

»Wir hatten super viele Chancen, die wir nicht genutzt haben«, sagte Kapitän Paul Dösch im Anschluss an das 1:2 (1:1) im Endspiel. Er hatte die offensiv aktivere deutsche Mannschaft per Siebenmeter in Führung gebracht (10.). Fabian Unterkircher schlug für den Weltmeister zurück (18.). Das DHB-Team hatte auch in Hälfte zwei die besseren Möglichkeiten - ließ sie aber ungenutzt. In der vorletzten Minute bestrafte erneut Unterkircher die deutsche Nachlässigkeit vor dem Tor und schoss Österreich per Strafecke zum EM-Titel. Rekordnationalspieler Tobias Hauke, der seine Nationalmannschaftskarriere nach über 370 Länderspielen beendete, verpasste damit den ersehnten goldenen Abschluss.

Am Vortag hatten es die deutschen Frauen an gleicher Stelle besser gemacht. In einem emotionalen Endspiel schlug das Team von Bundestrainer Valentin Altenburg die Niederlande mit 5:4 (1:2). Die DHB-Frauen beeindruckten bei ihrer Rückkehr auf den EM-Thron besonders auch mit Kampfgeist. Pia Maertens mit einem Dreierpack und Lisa Altenburg (2) drehten die Partie nach dem Pausenrückstand.

Auch interessant