1. Startseite
  2. Sport
  3. Sportmix

FC droht Aus: Niederlage in Unterzahl

Erstellt:

(sid). Dem 1. FC Köln droht nach einer bitteren Heimniederlage das Aus in den Playoffs der Conference League. Die Mannschaft von Trainer Steffen Baumgart verlor das Hinspiel gegen den ungarischen Underdog FC Fehervar nach langer Unterzahl mit 1:2 (1:2) und läuft damit Gefahr, die Millionen-Einnahmen aus dem Einzug in die Gruppenphase zu verpassen.

Um das zu verhindern, braucht der FC beim zweiten Duell am kommenden Donnerstag (19 Uhr) in Ungarn einen Sieg. Knapp drei Millionen Euro bringt die Qualifikation für die Gruppenphase, dort winkt weiteres Geld, das der finanziell klamme Klub sehr gut gebrauchen könnte.

Aus Kölner Sicht hatte das Spiel bestens angefangen. Florian Dietz (14.), der abermals anstelle des zu Borussia Dortmund gewechselten Anthony Modeste im Sturmzentrum spielte, brachte den FC in Führung. Doch als Jeff Chabot (20.) nur sechs Minuten später nach einer Notbremse mit Rot vom Feld musste, kippte das Spiel. Budu Siwsiwadse (32.) und Palko Dardai (40.), der Sohn des früheren Hertha-Trainers Pal Dardai, trafen die Kölner vor 44 000 Zuschauern ins Herz.

Das 1:0 entsprang einem Ballgewinn, Dietz traf nach Zuspiel von Dejan Ljubicic. Doch nur Minuten später war es vorbei mit der guten Stimmung, in Unterzahl fand der Bundesligist keinen Zugriff und kassierte zwei schnelle Gegentore. Im zweiten Durchgang drängte der FC auf den Ausgleich, aber ohne Erfolg.

Auch interessant