„Homeoffice-Game durchgespielt“

Kurz vor Handball-EM: Welthandballer begeistert mit irrem Fotoshooting-Outfit

  • schließen

Gute Laune bei Frankreich nur wenige Tage vor der Handball-EM. Der mehrmalige Welthandballer Nikola Karabatic begeistert mit einem irren Fotoshooting-Outfit.

Szeged - Welthandballer, Olympiasieger, Weltmeister, Europameister: Zahlreiche Rekorde pflastern den Karriereweg von Nikola Karabatic. Eine lebende Legende in seinem Sport. Bei der Handball-EM*, die an diesem Donnerstag beginnt, hat Karabatic erneut Großes vor.

Mit Frankreich will der 37-Jährige seinen vierten EM-Titel (nach 2006, 2010, 2014), das wäre eingestellter Rekord zusammen mit fünf schwedischen Spielern. Karabatic weilt derzeit mit der französischen Nationalmannschaft in Ungarn zur Vorbereitung und überrascht nur wenige Tage vor Turnierbeginn mit einem irren Outfit beim Fotoshooting.

Handball-EM: Nikola Karabatic „spielt Homeoffice-Game durch“

Karabatic steht offenbar für einen Werbedreh vor der Kamera. Der Handballer hat sich hierfür passenderweise ein blaues Trikot der französischen Nationalmannschaft übergestreift und posiert mit den Händen in den Hüften. Auf den ersten Blick nichts ungewöhnliches.

Doch sobald die Augen ein Stück weiter nach unten wandern, die große Überraschung: Karabatic trägt eine Jogginghose unter der kurzen Sporthose, dazu Badelatschen. „Homeoffice-Game durchgespielt“, betitelt das hams-Magazin den Schnappschuss, den Karabatics Mitspieler Kentin Mahé auf Instagram geteilt hat. Karabatic fliegen viele Herzen und lachende Gesichter zu.

Während der Corona-Pandemie wurde vermehrt das Arbeiten von zuhause eingeführt und damit auch die Mode „unten ohne“, also mit bequemer Kleidung am Rechner zu sitzen, salonfähig gemacht. Der Vorteil liegt auf der Hand: Bei Video-Gesprächen sieht der Gegenüber nicht, wie es unter dem Schreibtisch aussieht. Einzig oberhalb müsste auf ein entsprechendes Erscheinungsbild, wie beispielsweise Hemd und Krawatte, geachtet werden.

Handball-EM: Frankreichs Nikola Karabatic vor nächstem Rekord

Karabatic hat den Scherz gerne mitgemacht, auch wenn er in seinem Beruf nicht in eine solche Verlegenheit kommen dürfte. Allerdings mussten aufgrund der dynamischen Corona-Lage in Europa schon einige Handballspiele abgesagt und verschoben werden, auch in der deutschen HBL. Damit dieses Szenario nicht bei der Handball-EM eintritt, gibt es ein strenges Hygienekonzept.

Nikola Karabatic zählt bei der Handball-EM mit Frankreich zu den Favoriten.

Karabatic selbst war vor kurzem von einer Infektion betroffen. Beim Testspiel gegen Deutschland vergangenen Sonntag stand er aber schon wieder auf der Platte, konnte die 34:35-Niederlage in letzter Sekunde aber nicht verhindern. Trotzdem gehen die Franzosen als amtierender Olympiasieger als Favorit in die Handball-EM. Am Donnerstagabend ist Karabatic zum Auftakt direkt gegen den EM-Zweiten von 2020 Kroatien gefordert, dann vermutlich ohne Jogginghose. Deutschland startet gegen Belarus*. (ck) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Rubriklistenbild: © JB Autissier via www.imago-images.de

Das könnte Sie auch interessieren