1. Startseite
  2. Sport
  3. Sportmix

Koeman folgt 2023 auf van Gaal

Erstellt: Aktualisiert:

(dpa). Auch nach Louis van Gaal vertrauen die Bosse des niederländischen Fußballverbandes wieder auf einen alten Bekannten. Im Sommer 2020 hatte Ronald Koeman den Posten als Bondscoach für ein letztlich erfolgloses 14-Monate-Intermezzo beim FC Barcelona aufgegeben. Ab 1. Januar kommenden Jahres wird der ehemalige Nationalspieler die Elftal wieder trainieren.

»Vor etwas mehr als anderthalb Jahren habe ich die niederländische Nationalmannschaft sicher nicht aus Unzufriedenheit verlassen«, sagte Koeman in einer Mitteilung des Verbandes am Mittwoch. Laut der Zeitung »De Telegraaf« soll sich auch ein großer Teil der Mannschaft die Rückkehr Koemans gewünscht haben.

Van Gaal, der seinerseits schon seine dritte Amtszeit als Nationalcoach absolviert, hatte dem Verband im Dezember bereits mitgeteilt, nicht über die WM hinaus das Team trainieren zu wollen. Am Sonntag hatte der 70-Jährige im niederländischen Fernsehen seine Prostatakrebs-Erkrankung öffentlich gemacht. Bei der WM-Endrunde will er Ende des Jahres aber dabei sein.

Koemans Vertrag ist bis zur WM 2026 gültig. Er hatte bei seinem ersten Engagement als Bondscoach von Februar 2018 an von 20 Spielen nur vier verloren und die Niederländer ins Finale der Nations League geführt. In der Qualifikation für die EM hatten die Niederländer unter Koeman den zweiten Gruppenplatz hinter Deutschland belegt. »Diesen Weg werden wir bald fortsetzen. Das steht für mich fest«, sagte Koeman, der selbst 78-mal in der Elftal spielte und 1988 Europameister wurde.

Auch interessant