1. Startseite
  2. Sport
  3. Sportmix

Max Kruse wechselt zum VfL Wolfsburg

Erstellt: Aktualisiert:

(dpa). Max Kruse verlässt überraschend den 1. FC Union Berlin und kehrt zurück zum VfL Wolfsburg. Das bestätigten die Niedersachsen am Sonntagabend in einer Pressemitteilung ebenso wie der Fußball-Bundesliga-Rivale aus der Hauptstadt. Kruse werde an diesem Montag - vorbehaltlich der sportmedizinischen Untersuchung - einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023 unterschreiben, hieß es.

»Ich habe die Entscheidung getroffen, zum VfL Wolfsburg zurückzukehren, »weil unsere gemeinsame Geschichte noch nicht zu Ende geschrieben ist«, wurde Kruse, der am Abend zuvor noch in der ProSieben-Sendung »Schlag den Star« gewonnen hatte - in der Mitteilung zitiert. Er hatte zwischen 2015 und 2016 für die »Wölfe« gespielt und neun Tore erzielt.

Kruse bat bei Union um Verständnis »für meine Entscheidung, ein Angebot das langfristig und hoch dotiert ist, anzunehmen«. Dem Tabellenfünften geht in Kruse ein absoluter Leistungsträger verloren.

Auch interessant