1. Startseite
  2. Sport
  3. Sportmix

Mihambo springt auch

Erstellt: Aktualisiert:

imago1000914683h_040222_4c
Malaika Mihambo geht heute in Berlin auch im Weitsprung an den Start. © IMAGO

(sid). Olympiasiegerin Malaika Mihambo wird beim ISTAF Indoor in Berlin am heutigen Freitag (18 Uhr/Sport1) doch ihre Weitsprung-Saison eröffnen. Dies verkündeten die Veranstalter am Donnerstag. Ursprünglich hatte die 28-Jährige von der LG Kurpfalz lediglich geplant, in der Hauptstadt im Sprint über 60 m zu starten.

»Das ist natürlich auch mein Steckenpferd«, sagte Mihambo über ihre Königsdisziplin Weitsprung, in der sie amtierende Welt- und Europameisterin ist: »Das ist, was mir am meisten Spaß macht und wo ich auch Weltklasse bin.« In der Hallensaison wird Mihambo noch beim ISTAF Indoor in Düsseldorf (20. Februar) und bei den deutschen Hallenmeisterschaften (26. und 27. Februar) springen.

Mihambo, die bei Olympia in Tokio 2021 Gold geholt hatte, fokussierte sich zuletzt auf den Sprint, um für den Anlauf beim Weitsprung zu trainieren. »Zuerst war das Ziel, den Fokus mehr auf den Sprint zu setzen, weil die letzte Saison sehr anstrengend war«, fügte Mihambo hinzu. Im Sprint in Berlin sei es ihr Ziel, »im Vorlauf über die 60 m ein bisschen Spaß zu haben, natürlich auch in den maximalen Bereich zu kommen und die Technik unter dem Druck zu stabilisieren.«

Dort könnte sie auf Gina Lückenkemper treffen, die nach zwei unbefriedigenden Jahren einen neuen Anlauf nimmt. »Ich glaube, dass solche Duelle für viele Leute spannend sind«, sagte Vize-Europameisterin Lückenkemper, die in den USA trainiert.

Auch interessant